Herzlich willkommen bei der SPD Hanstedt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

!!! Martin Schulz Kanzlerkandidat der SPD !!! Svenja Stadler mit über 98% zur Bundestagskandidastin gewählt !!! Möchten Sie mit uns das politische Ortsgeschehen aktiv mitgestalten? Dann sprechen Sie uns bitte an !!!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Manfred Lohr
 

Dr. Manfred Lohr
Vorsitzender
SPD-Ortsverein Hanstedt

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

Martin Schulz bewegt Deutschland und hat in der SPD eine Euphorie entfacht, die man lange vermisst hat.

Mittlerweile sehen die Umfragewerte in der berühmten "Sonntagsfrage" ("Welcher Partei würden Sie Ihre Stimme geben, wenn am Sopnntag Bundestagswahl wäre?") die SPD vor der CDU/CSU.

Das ruft natürlich die ewig-gestrigen Parteien auf den Plan. Und schon lassen CDU und CSU ihre Wadenbeißer - Tauber, Spahn, Kauder, Schäuble, Scheuer und wie sie alle heißen - los, um gegen Martin Schulz zu kläffen. Schmutzarbeit sollen zusätzlich die Europa-Konservativen liefern, indem sie Martin Schulz etwas anhängen wollen. Programme gibt es ja dort nicht - nur ein "Weiter so".

Doch unbeirrt davon legt Matrin Schulz den Finger in die Wunde und nennt die Punkte, die er bei seiner Kanzlerschaft ändern will - recht so!

Wir freuen uns auf eine spannende Auseinandersetzung! Und wir freuen uns auf weitere Mitglieder, die uns helfen wollen, dass Martin Schulz am 24. September 2017 Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland wird.

 

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Manfred Lohr
Vorsitzender SPD-Ortsverein Hanstedt

Telefon: 04183 - 5597

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

"Zeit für mehr Gerechtigkeit"

Martin Schulz hat heute - am 29. Januar 2017, dem Tag seiner Nominierung zum Kanzlerkandidaten und Parteivorsitzenden der SPD - seine Antrittsrede im Willy-Brandt-Haus gehalten. Vor vollem Haus erntete er viel Beifall und am Ende stehende Ovationen. 

 „Lasst uns anpacken und unser Land gerechter machen und das mutlose „Weiter-So“ beenden“, so seine Worte. Es geht ein Ruck durch die SPD!

>>> Sehen und hören Sie bitte die Rede von Martin Schulz unter dem
       nachstehenden Link.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Svenja Stadler mit überwältigender Zustimmung gewählt.

Mit mehr als 98 Prozent wählten die Delegierten der Wahlkreiskonferenz im SPD-Unterbezirk Landkreis Harburg Svenja Stadler zu ihrer Bundestagskandidatin.

>>> Lesen Sie auch bitte dazun die Pressemitteilung weiter unten.

20170226 Svenja Stadler BTKandidatin Foto: SPD Hanstedt

Svenja Stadler , MdB, mit dem Vorsitzenden des SPD-Unterbezirks, Thoma Grambow

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Verleihung des Verdienstordens am Bande der Bundesrepublik Deutschland an Professor Dr. Jens-Rainer Ahrens

Es ist keine Selbstverständlichkeit, sich ein Leben lang für die Menschen in der Gesellschaft und für das "Projekt Demokratische Gesellschaft" einzusetzen. Dazu bedarf es Menschen, die auch bereit sind, auf viele angenehme Aspekte ihres Privatlebens zu verzichten - wie Professor Dr. Jens-Rainer Ahrens.

Dafür wurde er nun mit dem Verdienstorden am Bande der Bundesrepublik Deutschland geehrt.

Frau Staatssekretärin Birgit Honé von der Niedersächsischen Staatskanzlei war eigens dazu aus Hannover angereist, um die Laudatio zu halten und Professor Dr. Jens-Rainer Ahrens den Verdienstorden - auch bezeichnet als das "Bundesverdienstkreuz" - zu verleihen. Herr Landrat Rainer Rempe würdigtre als Vertreter des Landkreises Harburg die Verdienste von Professor Ahrens um die Menschen im Landkreis.

In seinen Ausführungen dankte Professor Dr. Ahrens seinen Wegbegleitern und hob die Bedeutung des Engagements für unsere Demokratie hervor.

Musikalisch umrahmt wurde die Feier im "Alter Geidenhof" in Hanstedt durch die junge Pianistin Lynne Silja Timm mit zwei klassischen Stücken. Als Gewinnerin des ersten Preises im regionalen Wettbewerb "Jugend musiziert" wird Lynne Silja Timm nun am Landesjugendwettbewerb "Jugend musiziert" den Landkreis Harburg vertreten.

20170216 Verleihung VerdienstordenFoto: SPD Hanstedt

Professor Dr. Jens-Rainer Ahrens (M.) mit Staatssekretärin Birgit Honé und Landrat Rainer Rempe.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Logo SPD Landkreis HarburgFoto: SPD Unterbezirk Landkreis Harburg

Gefahrenstellen in der Samtgemeinde beseitigen.

Unfallträchtige Stellen auch auf den Landstraßen müssen beseitigt werden - so wie in diesem Falle an der Einfahrt zum Wildpark Lüneburger Heide. Insbesondere im Sommer, wenn zahlreiche Besucher in den Wildpark strömen und am Parkplatz ein- oder ausfahren, kann es zu Verkehrsgefährdungen und Unfällen mit Schäden für Menschen kommen. Das muss nicht sein. Besser ist, für Abhilfe und mehr Sicherheit zu sorgen, bevor Unfälle passieren. Dafür hat sich die SPD jetzt eingesetzt.

>>> Lesen Sie bitte Näheres unter dem nachstehenden Link

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Logo SPD Landkreis HarburgFoto: SPD Unterbezirk Landkreis Harburg

Althusmann: Wichtigtuer oder Plaudertasche – oder beides?

Bekommt Polizeibeamter wegen eines Satzes von Althusmann Probleme?

Im Zuge der Vorstellung seines Sicherheitskonzepts und mit Blick auf den Terroranschlag in Berlin vor Weihnachten hat der CDU-Kandidat für den Posten des niedersächsischen Ministerpräsidenten einen Polizeibeamten möglicherweise in Schwierigkeiten gebracht.

Mit dem Satz "Ich kann Ihnen allerdings aus einem Gespräch mit einem Polizeibeamten sagen in Bezug auf den Fall Berlin, dass offensichtlich einem Streifendienst im Raum Hannover am Abend des Anschlags in Berlin zumindest zur Kenntnis gekommen ist, dass da was passieren wird", erweckte er den Anschein, dass der Polizist aus der Polizeidirektion Hannover Kenntnis von einem bevorstehenden Terroranschlage gehabt habe. Dass er später seine Aussage relativierte, wirft ein bezeichnendes Licht auf die Art, wie er den Landtagswahlkampf möglicherweise zu führen gedenkt.

Die SPD in Niedersachsen hat diese Vorgehensweise kritisiert – und auch die SPD im Landkreis Harburg kritisiert in einer Pressemitteilung die Wichtigtuerei, womit Althusmann wohl sein Popularitätsdefizit kaschieren will.

>>> Bitte lesen Sie dazu die Pressemeldung der SPD im Landkreis Harburg
       unter dem nachstehenden Link.

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Zum

Neujahrsempfang des SPD-Unterbezirks Landkreis Harburg

lesen Sie bitte den Beitrag unter "Aktuelle Meldungen"

20170115_Neujahrsempfang des SPD-Unterbezirks Landkreis HarburgFoto: SPD Hanstedt

Beim Neujahrsempfang 2017 des SPD-Unterbezirks Landkreis Harburg: Katarina Barley (M.) umrahmt von (v.l.): Tobias Handtke (Vors. der SPD-Kreistagsfraktion), Svenja Stadler (MdB, SPD), Bernd Lange (MdEP, SPD) und Thomas Grambow (SPD-Unterbezirksvorsitzender)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

SPD-Logo Hanstedt
 
Foto: SPD-Ortsverein Hanstedt

Innerörtliche Entwicklung: Wie geht es in Hanstedt weiter?

Die Parkplätze werden immer rarer, Parken nur noch mit Parkscheibe: werden in Hanstedt bald vielleicht auch noch Parkgebühren eingeführt?

Hanstedt nimmt für die umliegenden Gemeinden als Versorgungs- und Einkaufsort eine wichtige Rolle ein; viele Bürgerinnen und Bürger nutzen für ihre Besorgungen das Auto, etliche auch deshalb, weil sie es aus gesundheitlichen Gründen müssen. Auch viele Beschäftigte kommen von außerhalb und suchen Parkraum. Doch der ist seit der Beendigung der vom neuen Eigentümer des Dorfkrugs zugestandenen Parkmöglichkeit noch knapper geworden. Eine Entspannung ist derzeit nicht in Sicht.

>>> Bitte lesen Sie dazu die vollständige Pressemitteilung weiter unten.

 
Verfügbare Downloads Format Größe
[15.01.2017] Pressemitteilung "Innerörtliche Entwicklung von Hanstedt" PDF 409 KB

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

SPD-Logo Hanstedt
 
Foto: SPD-Ortsverein Hanstedt

Wann wird die Strecke Asendorf/Hanstedt (L 213) endlich sicherer?

Schon wieder hat es einen Verkehrsunfall in der berüchtigten Kurve ausgangs Asendorf nach Hanstedt gegeben. Und schon wieder sind Personen zu Schaden gekommen. Anscheinend hat auch die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 70 km/h nicht viel bewirkt.

>>> Bitte lesen Sie weiter unter dem nachstehenden Link.

 

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

SPD-Logo Hanstedt
 
Foto: SPD-Ortsverein Hanstedt

Offene Ganztagsschulen in der Samtgemeinde Hanstedt: Gemeinsamer Antrag von SPD und UNS im Samtgemeinderat

Einen gemeinsamen und damit weiteren Antritt für Offene Ganztagsschulen in der Samtgemeinde haben jetzt SPD und UNS unternommen. Damit verbreitert sich auch die politische Basis für eine Realisierung des Vorhabens.

>>> Lesen Sie dazu bitte den neuen Antrag vom 18.1.2017.

Bereits im September 2014 hatte die SPD Hanstedt in Egestorf eine Informationsveranstaltung zum Thema "Ganztagsschulen" durchgeführt und dabei die beiden Grundschulleiter aus Brackel und Maschen um einen Bericht über ihre Erfahrungen mit der Ganztagsschule gebeten. Nachdem sich die Vorzüge der offenen Ganztagsschule immer mehr herauskristallisieren, hatte die SPD-Fraktion im Samtgemeinderat Hanstedt den Antrag gestellt, die Samtgemeinde zu beauftragen, mit den Kollegien sowie Elternvertretern der Grundschulen Hanstedt und Egestorf Gespräche mit dem Ziel zu führen, die Grundschulen in offene Ganztagsschulen umzuwandeln.

>>> Lesen Sie bitte dazu auch die beiden nachstehenden Links.

 
Verfügbare Downloads Format Größe
[18.01.2017] Offene Ganztagsgrundschulen - Antrag UNS/SPD PDF 192 KB
[06.06.2016] Presseinformation des SPD-Ortsvereins Hanstedt zur offenen Ganztagsschule. PDF 432 KB
[17.05.2016] Antrag der SPD-Samtgemeinderatsfraktion zur offenen Ganztagsschule. PDF 379 KB

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

SPD

SPD setzt Erfolge in der Koalition fort.

Entgegen Befürchtungen, dass die Koalition auf der Zielgerade dien Arbeit vernachlässigt und in den Wahlkampfmodus schaltet, zeigen die diese Woche beschlossenen Maßnahmen, dass noch "ordentlich Dampf im Kessel" ist.

Und wiederum ist die SPD der Motor.

>>> Bitte lesen Sie dazu unseren Beitrag sowie den Beschluss zur
       Neuregelung des Länderfinanzausgleichs.

 
Verfügbare Downloads Format Größe
[15.10.2016] SPD setzt Erfolge in der Koalition fort. PDF 107 KB
[14.10.2016] Beschluss zur Neuregelung des Länderfinanzausgleichs PDF 34 KB

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Hier finden Sie interessante Beiträge aus der Landes-, Bundes- und Europapolitik.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

Service/Flugblätter:

Europa/Europa-Informationen von Bernd Lange:

Service/Flugblätter:

Wir reden Klartext:

Europa/Europa-Informationen von Bernd Lange:

Land Niedersachsen:

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
 

Bundesfinanzminister Schäuble muss die Finanztransaktionssteuer zur Chefsache machen

Cansel Kiziltepe, zuständige Berichterstatterin:
Die Bundesregierung darf es nicht weiter hinnehmen, dass die Verhandlungen über die Einführung der Finanztransaktionssteuer so schleppend verlaufen. Bundesfinanzminister Schäuble muss die Finanztransaktionssteuer zur Chefsache machen und sich für eine zügige Einigung bis zum Sommer einsetzen. mehr...

 
Foto: SPD Svenja Stadler
 

Frauen brauchen mehr Zeit für außerfamiliäres Engagement

Svenja Stadler, engagementpolitische Sprecherin:
Noch immer sind Frauen in vielen Engagementbereichen benachteiligt. Die Vereinbarkeit von Engagement, Familie und Beruf ist ein Balanceakt und das außerfamiliäre bürgerschaftliche Engagement bleibt mangels Zeitkapazitäten häufig auf der Strecke. Die SPD möchte diesen Zustand ändern und drängt auf eine lebensphasenorientierte Zeitpolitik. mehr...

 
 

Sinnvolle Ausweitung der elektronischen Aufenthaltsüberwachung

Nicht erst der schreckliche Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt hat uns gezeigt, dass es auch bei uns in Deutschland terroristische Gefährder gibt, die Anschläge in Deutschland planen. Nun dürfen wir nicht überreagieren, aber dort, wo es tatsächlich Schutzlücken gibt, und dort, wo das Instrumentarium der Sicherheitsbehörden nicht ausreicht, müssen wir, nach dem Grundsatz von Helmut Schmidt handeln: Wir müssen trotz unseres Zornes, einen kühlen Kopf behalten. mehr...

 
 

Expertenkommission bestätigt Forschungs- und Innovationspolitik der SPD-Bundestagsfraktion

Heute präsentiert die Expertenkommission Forschung und Innovation ihr Gutachten 2017. Die Expertinnen und Experten fordern hierin unter anderem eine nachhaltige Stärkung der Hochschul- und Forschungsfinanzierung, verstärkte Bemühungen zur Förderung des digitalen Wandels sowie Verbesserungen bei der Gründungsförderung. Die Empfehlungen bestätigen die forschungs- und innovationspolitische Linie der SPD-Bundestagsfraktion. Klar ist, auf den Erfolgen dürfen wir uns nicht ausruhen. mehr...

 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 

Fairer Handel gegen Protektionismus

Ja zur Reform der europäischen Handelspolitik: Das Europäische Parlament hat für das EU-Kanada-Abkommen gestimmt – nachdem auf sozialdemokratischen Druck hin zahlreiche Änderungen an dem Text vorgenommen worden waren. „Das alte CETA-Verhandlungsergebnis der EU-Kommission war schwach. mehr...

 

"Gut, dass die Führungsfrage in der SPD geklärt ist"

Der niedersächsische SPD-Landesvorsitzende Stephan Weil zeigt sich erleichtert, dass die Frage der Kanzlerkandidatur nun entschieden ist: „Es ist gut, dass die Führungsfrage in der SPD jetzt endlich geklärt ist. So gut ich kann und aus tiefer persönlicher Überzeugung werde ich Martin Schulz als SPD-Vorsitzenden und Kanzlerkandidaten unterstützen." mehr...

 

Niedersachsen wollen Stephan Weil als Ministerpräsident

Der Niedersachsen-Trend bestätigt die gute Arbeit unserer Landesregierung: Laut Umfrage von Infratest-Dimap im Auftrag des NDR sind 63 Prozent der Bürgerinnen und Bürger zufrieden mit der Arbeit der SPD-geführten Landesregierung, das entspricht einem Plus von drei Prozentpunkten gegenüber dem letzten Niedersachsen-Trend von 2015. mehr...

 

Detlef Tanke: "Alles hat seine Zeit"

Detlef Tanke, Generalsekretär der SPD Niedersachsen, wird nicht mehr für den Landtag kandidieren. Das teilte der 60-jährige Politiker aus dem Wahlkreis Gifhorn-Süd mit. "Ich freue mich über die zehn spannenden Jahre in der Landespolitik. Insbesondere darüber, dass ich die erfolgreiche rot-grüne Regierungspolitik mitgestaltet habe. A mehr...

 

Premiere bei Facebook: Stephan Weil Live

Ministerpräsident und SPD-Landesvorsitzender Stephan Weil stellt sich am Mittwoch, 18. Januar, ab 20.20 Uhr erstmals über das Online-Format „Facebook Live“ den Fragen interessierter Bürgerinnen und Bürger. Unter dem Titel „Stephan Weil LIVE“ wird er etwa 30 Minuten über seine Facebook-Seite als Landesvorsitzender Fragen beantworten, die ihm Facebook-Nutzerinnen und -Nutzer live zusenden. mehr...

 

Für beitragsfreie Kitas

Auf ihrer Jahresauftaktklausur in Celle hat die niedersächsische SPD erste Schwerpunkte für ihr Wahl- und Regierungsprogramm für den anstehenden Landtagswahlkampf und die Bundestagswahl abgesteckt. SPD-Landesvorsitzender und Ministerpräsident Stephan Weil: „Die niedersächsischen Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen zu einem guten Ergebnis der SPD im Bundestagswahlkampf beitragen. Fü mehr...

 
 
 

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.