Herzlich willkommen bei der SPD Hanstedt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

!!! Möchten Sie mit uns das politische Ortsgeschehen aktiv mitzugestalten? Dann sprechen Sie uns bitte an !!!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Manfred Lohr
 

Dr. Manfred Lohr
Vorsitzender
SPD-Ortsverein Hanstedt

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

auch im neuen Jahr setzt sich der Terrorismus international fort. Um die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten,  müssen auch wir in Deutschland weiterhin wachsam sein. Wir vertrauen deshalb auf die Arbeit von Polizei und Sicherheitskräften und sprechen ihnen für ihre Arbeit rund um Silvester und die Wahrung unserer Sicherheit in vielen anderen Bereichen unseren Dank und unsere Anerkennung aus.

Unsere Gesellschaft muss trotz und gerade wegen der Belastungen zusammenhalten. Populistische Parolen helfen nicht, sondern spalten die Gesellschaft. 

Angesichts der von uns liegenden Bundestags- und Landtagswahl gilt es, die Gesellschaft zusammenzuhalten. Dafür werden wir als Sozialdemokratische Partei Deutschlands uns weiterhin einsetzen. 


Mit freundlichen Grüßen

Dr. Manfred Lohr
Vorsitzender SPD-Ortsverein Hanstedt

Telefon: 04183 - 5597

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

SPD

Kostentragung im Schulbereich geregelt.
In der Diskussion um die Finanzierung der Schulsozialarbeit wurde eine Lösung gefunden.

Angesichts klammer Kassen auch bei den Kommunen hat es in der Vergangenheit Diskussionen über Zuständigkeit und Finanzierung der Schulsozialarbeit gegeben.

Nach der "Anschubfinanzierung" durch den Bund waren die Kommunen gefordert, die Finanzierung dieser Aufgabe weiter zu führen. Streit gab es mit dem Land, wer diese Aufgabe zu finanzieren hat.

Nunmehr haben sich das Niedersächsische Kultusministerium und der Niedersächsische Städte- und Gemeindebund auf eine Regelung geeionigt, die auch andere schulische Bereiche einschließt.

- Das Kosten-Gesdamtvolumen beträgt bis 2021 300 Millionen Euro.

- Neben der teilweisen Entlastung der Kommunen durch Wegfall der Kosten
  für kommunale Schulsozialarbeit erhöht das Land ab 2017 seine Zahlungen
  für Systemadministration und Verwaltungstätigkeit in Schulen deutlich auf
  jährlich 14 Millionen Euro.

- Zusammen mit den Mitteln für die Umsetzung der Inklusion unterstützt die
  Landesregierung die kommunalen Schulträger aus beiden Vereinbarungen
  zukünftig bis 2021 mit einer Rekordsumme in Höhe von nahezu 510 Millionen
  Euro.

- Das Niedersächsische Kultusministerium wird in den kommenden
  Jahren alle Ganztagschulen mit sozialpädagogischen Fachkräften
  ausstatten.
Hierzu werden vorhandene Stellen bzw. Finanzmittel verstetigt
  und aufgestockt, so dass nach dem sukzessiven Ausbau ab 2021 dann
  insgesamt mehr als 1000 Vollzeiteinheiten oder rund 55 Millionen Euro im
  Landeshaushalt für die soziale Arbeit in schulischer Verantwortung an
  allgemeinbildenden Schulen bereitstehen.

- Außerdem gewährt das Land den kommunalen Schulträgern einen Ausgleich
  für die Mehrbelastungen in den Schulsekretariaten durch Einführung der
  eigenverantwortlichen Schule im Jahr 2006 bei der Finanzierung von
  Verwaltungstätigkeiten in allgemeinbildenden Schulen: Acht Millionen Euro
  jährlich zusätzlich ab 2017 sieht die Vereinbarung hierfür vor.

Für die Grundschulen und Gymnasien ist ein stufenweiser Übergang
bis zum Jahr 2021 auf das Land vereinbart. Problem dabei war, dass in der Kürze der Zeit nicht so viele SchulsozialarbeiterInnen ausgebildet werden können.

>>> Lesen Sie bitte hierzu die Pressemitteilung des BNiedersächsischen
       Kultusministerizums.

 

 
Verfügbare Downloads Format Größe
[14.12.2016] Kostentragung im Schulbereich geregelt. PDF 210 KB

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

SPD

SPD setzt Erfolge in der Koalition fort.

Entgegen Befürchtungen, dass die Koalition auf der Zielgerade dien Arbeit vernachlässigt und in den Wahlkampfmodus schaltet, zeigen die diese Woche beschlossenen Maßnahmen, dass noch "ordentlich Dampf im Kessel" ist.

Und wiederum ist die SPD der Motor.

>>> Bitte lesen Sie dazu unseren Beitrag sowie den Beschluss zur
       Neuregelung des Länderfinanzausgleichs.

 
Verfügbare Downloads Format Größe
[15.10.2016] SPD setzt Erfolge in der Koalition fort. PDF 107 KB
[14.10.2016] Beschluss zur Neuregelung des Länderfinanzausgleichs PDF 34 KB

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

SPD-Logo Hanstedt
 
Foto: SPD-Ortsverein Hanstedt

SPD Hanstedt setzt sich für Offene Ganztagsschulen in der Samtgemeinde Hanstedt ein.

Bereits im September letzten Jahres hatte die SPD Hanstedt in Egestorf eine Informationsveranstaltung zum Thema "Ganztagsschulen" durchgeführt und dabei die beiden Grundschulleiter aus Brackel und Maschen um einen Bericht über ihre Erfahrungen mit der Ganztagsschule gebeten. Nachdem sich die Vorzüge der offenen Ganztagsschule immer mehr herauskristallisieren, hat die SPD-Fraktion im Samtgemeinderat Hanstedt nunmehr den Antrag gestellt, die Samtgemeinde zu beauftragen, mit den Kollegien sowie Elternvertretern der Grundschulen Hanstedt und Egestorf Gespräche mit dem Ziel zu führen, die Grundschulen in offene Ganztagsschulen umzuwandeln.

>>> Lesen Sie bitte weiter unter den beiden nachstehenden Links.

 
Verfügbare Downloads Format Größe
[06.06.2016] Presseinformation des SPD-Ortsvereins Hanstedt zur offenen Ganztagsschule. PDF 432 KB
[17.05.2016] Antrag der SPD-Samtgemeinderatsfraktion zur offenen Ganztagsschule. PDF 379 KB

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Hier finden Sie interessante Beiträge aus der Landes-, Bundes- und Europapolitik.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

Europa/Europa-Informationen von Bernd Lange:

Service/Flugblätter:

Service/Flugblätter:

Land Niedersachsen:

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
 

Beschlüsse der SPD-Bundestagsfraktion bei ihrer Jahresauftakt-Klausurtagung 2017 - Teil 2

Die SPD-Bundestagsfraktion hat bei ihrer Klausurtagung am Freitag, 13. Januar
2017, in Berlin folgende Beschlüsse gefasst:
Beschlusspapier: „Gute Zeiten für Familien“
Die SPD-Bundestagsfraktion will die Rahmenbedingungen für Familien weiter
verbessern. Mit einer Familienarbeitszeit und einem ergänzenden Familiengeld wollen wir eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie für beide Elternteile erreichen. mehr...

 
 

Beamte und Selbständige in die GKV – Studie bestätigt Milliarden Einsparungen

Eine gesetzliche Krankenversicherungspflicht auch für Beamte würde laut einer Studie der Bertelsmann Stiftung die öffentlichen Haushalte in Milliardenhöhe entlasten. Bund und Länder könnten bis 2030 mit Einsparungen von rund 60 Milliarden Euro rechnen. Dies zeigt, wie sinnvoll die Einführung einer Bürgerversicherung ist. mehr...

 
 

Unionsfraktion muss sich klar zu Investitionen des Bundes im Schulbereich bekennen

Der Bund wird ein milliardenschweres Investitionspaket für sanierungsbedürftige Schulen in finanzschwachen Kommunen auf den Weg bringen. Darüber hinaus hat das Bundesbildungsministerium Ideen für einen Bund-Länder-Pakt zur Digitalisierung vorgelegt. Nun fordert die Union im Gegenzug von den Ländern Qualitätsverbesserungen im Schulunterricht. Anstatt dem stärkeren Engagement des Bundes für die Schulen Steine in den Weg zu legen, sollte die Unionsfraktion lieber dafür sorgen, dass beide Projekte zügig realisiert werden können.
mehr...

 
 

Neues aus den Ratsgremien

Nachdem die Ratsgremien ihre Konstituierenden Sitzungen durchgeführt haben, stehen nun auch die Weichen für die weitere politische Arbeit in den Kommunalparlamenten. Damit verbunden ist auch die Festlegung der polithscen Verantwortlichkeiten der ehrenamtlich Tätigen.
Lesen Sie dazu bitte, wie die SPD in den einzelnen Parlamenten aufgestellt ist. mehr...

 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 

Für beitragsfreie Kitas

Auf ihrer Jahresauftaktklausur in Celle hat die niedersächsische SPD erste Schwerpunkte für ihr Wahl- und Regierungsprogramm für den anstehenden Landtagswahlkampf und die Bundestagswahl abgesteckt. SPD-Landesvorsitzender und Ministerpräsident Stephan Weil: „Die niedersächsischen Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen zu einem guten Ergebnis der SPD im Bundestagswahlkampf beitragen. Fü mehr...

 

Haltlose Vermutungen

Die Äußerung des CDU-Landesvorsitzenden Bernd Althusmann, er habe im Vorfeld des Anschlags auf den Berliner Weihnachtsmarkt Kenntnis davon gehabt, beschäftigt nun auch das Landeskriminalamt. SPD-Generalsekretär Detlef Tanke verurteilt die "haltlose Vermutung", wonach niedersächsische Polizeibeamt_innen entsprechende Hinweise erhielten hätten und fordert eine Entschuldigung Althusmanns bei der Polizei. mehr...

 

„Alle Menschen brauchen eine hochwertige, wohnortnahe Krankenhausversorgung“

Andreas Hammerschmidt bleibt Sprecher der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Gesundheitswesen

„Niedersachsen wird durch die SPD in Regierungsverantwortung gesundheits- und sozialpolitisch entscheidend vorangebracht“, dieses gute Zeugnis stellt Andreas Hammerschmidt, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Gesundheitswesen (ASG) in Niedersachsen, der SPD-geführten Landesregierung aus. mehr...

 

Niedersachsens CDU muss nach Aus für den Doppelpass klare Haltung zeigen

Niedersachsens SPD-Generalsekretär Detlef Tanke: „Mit dem Aus zum Doppelpass der Bundes-CDU werden ausschließlich die Argumente der Rechtspopulisten gestärkt. Die Konservativen werden dadurch keine Stimmen der AfD-Wählerinnen und Wähler gewinnen. Die Wählerinnen und Wähler entscheiden sich für das Original und nicht für die Kopie. Das mehr...

 
 
 

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.