Mehr als 200.000 Diesel-Käufer nutzen Musterverfahren gegen VW

 
Foto: SPD Bundestagsfraktion
 

Johannes Fechner, rechts- und verbraucherpolitischer Sprecher:

Schon 200.000 VW-Diesel-Käufer haben sich bis heute schon für das Musterverfahren von Verbraucherzentrale und ADAC gegen Volkswagen registrieren lassen. Das zeigt: Die von uns durchgesetzte Musterfeststellungsklage ist ein sensationeller Erfolg.

 

„Wir freuen uns sehr, dass so viele Verbraucher die auf Basis unseres Gesetzes erhobene Musterklage nutzen. Das von der SPD durchgesetzte Gesetz zur Musterfeststellungsklage ermöglicht es diesen knapp über 200.000 Verbrauchern, ihr Recht ohne Kostenrisiko erstreiten zu können. Das belegt, wie überfällig ein solches Instrument des kollektiven Rechtsschutzes war. Wir freuen uns sehr, dass unser Gesetz so schnell so vielen Verbrauchern zu ihrem Recht verhelfen kann. Der Gang in die Große Koalition hat sich wegen solcher Erfolge gelohnt. Wir haben großen Respekt vor der Leistung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bundesamtes für Justiz, die das Klageregister aufgebaut haben und es jetzt zuverlässig führen.“

Quelle: https://www.spdfraktion.de/node/3183523/pdf

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.