Konzertierte Aktion Pflege: Ausbildungsoffensive für die Pflege

 
Foto: SPD Bundestagsfraktion
 

Heike Baehrens, stellvertretende Sprecherin der AG Gesundheit:

Die Arbeitsgruppe „Ausbildung und Qualifizierung hat erste Ergebnisse der Konzertierten Aktion Pflege vorgestellt. Ziel ist, zusammen mit den relevanten Akteuren der Pflege und der Sozialsysteme den Arbeitsalltag und die Arbeitsbedingungen von Pflegekräften spürbar zu verbessern, sie zu entlasten und die Ausbildung in der Pflege zu stärken.

 

„Gut ausgebildete und motivierte Pflegekräfte sind Dreh- und Angelpunkt einer guten, würdevollen und zuverlässigen Pflege. Wir brauchen mehr Menschen, die diesen Beruf erlernen und ausüben. Deshalb ist es so wichtig, dass gerade in der Arbeitsgruppe zu Ausbildung und Qualifizierung unter Federführung von Bundesfamilienministerin Giffey so schnell erste Ergebnisse geliefert wurden. Alle, die rund um die Gewinnung und Qualifizierung von Pflegekräften Verantwortung tragen, haben sich zu konkreten Maßnahmen verpflichtet. Es wurden Verabredungen getroffen, um sowohl jungen Menschen, die sich in einer beruflichen Orientierungsphase befinden, als auch lebenserfahrenen Menschen, ein positives Bild vom Pflegeberuf zu vermitteln.

Mit der Pflegeberufereform der letzten Legislaturperiode haben wir schon einen guten Grundstein für die Aufwertung des Pflegeberufs gelegt. Richtig und wichtig ist außerdem, dass konkrete Verabredungen getroffen wurden, um eine Durchlässigkeit im Pflegeberuf zu fördern.

Auch in der Pflege kann man Karriere machen. Bundesarbeitsminister Heil und die Bundesagentur für Arbeit werden vorhandene Instrumente gezielt dafür einsetzen, Pflegekarrieren zu fördern. Es ist hingegen schade, dass die Länder an vielen Stellen lediglich Prüfaufträge übernommen haben. Das Gelingen der Ausbildungsoffensive wird ganz maßgeblich davon abhängen, dass auch die Bundesländer ihre Hausaufgaben erledigen: Pflegeschulen bei der Umsetzung der Pflegeberufereform unterstützen, Pflegehelfer- und Assistenzausbildungen harmonisieren, Digitalisierung in Ausbildung und Pflege vorantreiben.“

Quelle: https://www.spdfraktion.de/node/3347340/pdf

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.