Neujahrsempfang 2011 der SPD im Landkreis Harburg

Über 180 Gäste konnte die SPD im Landkreis Harburg zu ihrem Neujahrsempfang begrüßen. Eingeladen hatte sie nach Hanstedt in den "Alten Geidenhof", wo der SPD-Ortsverein Hanstedt bereits zum 13. Mal den Neujahrsempfang ausrichtete.

Der Unterbezirksvorsitzende Klaus-Dieter Feindt begrüßte die Gäste und ehrte die Vorsitzende der "Arbeitsgruppe 60 plus", Margret Ziegert aus Jesteburg für ihre langjährige Tätigkeit, die sie ab April aufgeben wird. Stellvertretend für alle Helfer, die beim Neujahrsempfang mit Hand angelegt hatten, dankte er Traute Müller, der Vorsitzenden der SPD Hanstedt, und Gabriela Neumann für ihr Engagement.

Professor Dr. Jens-Rainer Ahrens, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, spannte in seinem Referat zum Thema "Was wird aus unserem Landkreis?" einen Bogen aus 40jähriger Vergangenheit und 40 Jahren Zukunft.  

Prominenter Gast war in diesem Jahr Stefan Schostok, MdL und SPD-Fraktionsvorsitzender im Niedersächsischen Landtag. Stefan Schostok referierte zum Thema "Bildungschancen für alle. Kommunalpolitische Herausforderungen für Bildung, Qualifizierung und lebenslanges Lernen" und machte deutlich, dass sich die Landesregierung bei der Bildung nicht zurück lehnen und diese Aufgabe nicht allein den Kommunen überlassen kann, sondern die Verpflichtung hat, Gelder bereits für die Kleinsten zur Verfügung zu stellen, damit die ab 2013 einzufordernde Quote von 35 Prozent Ganztagsplätzen eingehalten werden kann.

Wie in jedem Jahr, so wurden auch diesmal Spenden für einen sozialen Zweck eingesammelt. Sie kamen der RESO-Fabrik in Winsen zugute, die in veschiedenen Bereichen der Sozialarbeit tätig ist und insbesondere Familien und Kindern Unterstützung bei ihren Fortbildungsbestrebungen angedeihen lässt.