Zum Inhalt springen
20191223 Logo LT Fraktion1 Zwischenschritt2 Foto: SPD_Landtagsfraktion
20191223 Logo LT Fraktion1 Zwischenschritt2

7. Juli 2021: Verabschiedung des Grundsteuer-Gesetzes

Frauke Heiligenstadt, finanzpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion:

„Mit unserem niedersächsischen Grundsteuer-Modell haben wir eine ausgewogene und rechtssichere Erhebungsgrundlage für die Kommunen geschaffen. Da ein Grundstück nicht nur nach seiner Größe, sondern auch nach der Lage differenziert bewertet wird, ist das neue Gesetz für Bürgerinnen und Bürger gerecht und einfach gestaltet. Es muss auch nur einmal eine Steuererklärung abgegeben werden.

Zudem gibt das Grundsteuergesetz den Gemeinden eigenen Gestaltungsspielraum, um über die sogenannte Grundsteuer C individuell angepasste Anreize zur schnelleren Bebauung von Baulücken zu setzen und Grundstücksspekulationen eindämmen zu können. Unter dem Strich soll die Neuregelung der Grundsteuer B aufkommensneutral gestaltet werden. Dafür wird es einen übersichtlichen Grundsteuer-Viewer für die Bürgerinnen und Bürger geben.“


Vorherige Meldung: 10 Dinge, an denen die SPD schuld ist. 10 Dinge, an denen die SPD schuld sein wird.

Nächste Meldung: Regionale Gesundheitszentren verbessern Behandlungsqualität im ländlichen Raum

Alle Meldungen